Newsletter
Anmelden zum Newsletter




Noga Ritter
World/Jewish
Großbritannien
2023
   13.09 Bremen

Rasgueo
Flamenco Jazz
Berlin
2023
   04.10 Frankfurt
   13.10 Bad Marienberg
   14.10 Braunschweig

Aktuelles Video
Harrycane Orchestra - "Dance"
 

03.03.2023 Neu bei Galileo Booking: Anna Setton

Anna Setton ist Künstlerin, Singer-Songwriterin und Instrumentalistin aus São Paulo die früh und intensiv mit der Música Popular Brasileira in Kontakt kam. Sie formte ihre Stimme in den Clubs von São Paulo, bereiste die Welt als Gastsängerin des großen Toquinho. Über moderne Arrangements und dezenten Produktion erklingt Anna Setton verspielt, hell, routiniert und transparent, wobei sich ihre Stimme stehts den Platz im Zentrum ihrer Songs einnimmt. Ihr brandaktuelles Album „O Futuro é Mais Bonito“, das als Titelstory im kommenden Concerto Magazin gefeatured wird, bringt sie in Trio- oder Quartett-Besetzung auf die Bühnen. In jedem Fall ein Konzert, das ohne Zweifel äußerst tanzbar zu werden verspricht.

02.03.2023 Neu bei Galileo Booking: Joanna Wallfisch

Vom Downbeat Magazine als "exquisite Singer-Songwriterin" beschrieben, strahlt Joanna Wallfischs Musik eine vielfarbige Schönheit aus, die den Menschen direkt anspricht. Ihre Lieder offenbaren persönliche Wahrheiten über Liebe, Verlust, Abenteuer, Heimat und Hoffnung. Sie ist eine Meisterin in der Kunst des Live-Vocal-Looping und spielt als Multiinstrumentalistin Bariton-Ukulele, Klavier, Flöte, indische Shruti-Box, Kalimba und Melodica. Ihre Musik lässt sich nicht in ein bestimmtes Genre einordnen, da sie ihre Songs mühelos mit Nuancen von Jazz, Klassik, Kunstlied und Folk versieht.

01.03.2023 Neu bei Galileo Booking: Noga Ritter

Noga Ritter ist als begnadete Songwriterin mit großem Songwriting-Handwerk gesegnet, aber auch mit der Fähigkeit, sich aktiv mit ihrem Publikum auseinanderzusetzen. Nogas Musik verbindet hebräischen Jazz mit globalen Grooves, ihre Texte verweben intime und persönliche Geschichten zu einer kraftvollen Erzählung sozialer und globaler Themen. Ihre Live-Shows zeichnen sich durch ihre natürliche, überschwängliche Persönlichkeit und Dynamik aus, egal ob sie als Solokünstlerin, Trio, Quartett oder mit ihrer kompletten 9-köpfigen Band auftritt.

28.02.2023 Rasgueo mit neuem Album auf Tour

Die Formation um Gitarrist Nikos Tsiachris und Trompeter Martin Auer lässt internationale Einflüsse aufeinanderprallen. Das Quartett verbindet sich im Spannungsfeld von Jazz und Flamenco zu einer vollkommenen Einheit, die sich aber immer genug Raum für Improvisationen und große Wendungen lässt. Im Herbst 2023 stellen sie ihr kommendes Album vor.
  • 04.10.2023 Frankfurt
  • 13.10.2023 Bad Marienberg
  • 14.10.2023 Braunschweig

02.12.2022 Carmen Souza mit neuem Video zu „Kuadru Pintadu“

Die kapverdische Sängerin widmet sich mit ihrem neuen Album „Interconnectedness“ den persönlichen und globalen Veränderungen der letzten Jahre. Die Single „Kuadru Pintadu“ („Bemalte Leinwand“) präsentiert Carmen Souza jetzt als Musikvideo, in dem sie das menschliche Leben mit einer Leinwand vergleicht, die von uns selbst und anderen bemalt wird und uns letztendlich zu dem macht, was wir sind. Carmen Souza: Kuadru Pintadu

03.10.2022 Carmen Souza auf Tour in Deutschland

Am 19. September ist Carmen Souza zusammen mit ihrem langjährigen musikalischen Partner Theo Pascal zu Gast beim Freiburger Jazzfestival. Vom 07. bis 15. Oktober präsentiert die kapverdischen Sängerin dann zum ersten Mal ihr neues Album „Interconnectedness“ in Deutschland. Darin gelingt es ihr eine Kombination aus Verletzlichkeit und unbeschwerter Freude in ihre Musik fließen zu lassen. Eine Kombination, welche die Hörer in einen Bann aus Vertrautem und faszinierend Neuem zieht.

Carmen Souza & Theo Pascal
  • 19.09.2022 Freiburg, Gasthaus Schützen
„Interconnectedness“ Tour
  • 07.10.2022 Kiel, Kulturforum Kiel
  • 09.10.2022 Darmstadt, Agora
  • 11.10.2022 Wuppertal, Bürgerbahnhof Vohwinkel
  • 13.10.2022 Stuttgart, Laboratorium
  • 14.10.2022 Karlsruhe, Tempel
  • 15.10.2022 Nürnberg, Villa Leon

18.07.2022 Carmen Souza in Deutschland

Am 24.07.2022 ist die Sängerin Carmen Souza zu Gast beim Hafensommer in Würzburg. Mit ihrem Trio präsentiert sie dort vor wunderschöner Kulisse ihr aktuelles Album und ihre Hommage an den großen Horace Silver. Am 25.07. ist die kapverdische Sängerin dann in Darmstadt beim Kulturverein AGORA zu hören. Carmens Verbindung mit Horace Silver geht dabei über das rein künstlerische hinaus. Beide tragen sie das kapverdische Erbe ihrer Familien in sich und beide mischen auf unterschiedliche Weise dieses Erbe mit Elementen des Jazz.

02.06.2022 Batila präsentiert sein Album „Tatamana“ live auf Tour

Mit seiner Kombination aus kongolesischen Rhythmen, einem Hauch von Reggae, sanft- jazzigen Vibes und elektronischen Klängen, ist der kosmopolitische Singer-Songwriter ab Juni live in Deutschland zu hören. Zusammen mit seiner Band The DreamBus präsentiert er die Songs seines Albums „Tatamana“.
  • 18.06. Poesie Festival, Berlin
  • 02.07. Afrika Kultur Tage, Forchheim
  • 03.07. Masala Worldbeat Festival, Hannover
  • 12.07. Kur Park, Spiekeroog
  • 11.08. Humboldt Forum, Berlin

08.04.2022 Carmen Souza auf Tour in Deutschland

Die preisgekrönte Weltmusik- und Jazzsängerin Carmen Souza kommt im Oktober dieses Jahres wieder für einige Konzerte nach Deutschland. Beeinflusst von ihrer Heimat Portugal und ihren kapverdischen Vorfahren verbindet ihre Musik das kreolische Kulturerbe mit modernen Elementen des Jazz. Nach ihrer letztjährigen Hommage an den großen Horace Silver wird sie dort auch zum ersten Mal ihr kommendes Album präsentieren. Gern würden wir noch den ein oder anderen Termin hinzufügen, also kommen Sie gerne auf uns zurück.
  • 07.10.2022 Kiel
  • 09.10.2022 Darmstadt
  • 11.10.2022 Wuppertal
  • 13.10.2022 Stuttgart
  • 14.10.2022 Karlsruhe
  • 15.10.2022 Nürnberg
CARMEN SOUZA | Confiança & Bonança Live

07.09.2021 Yinon Muallems Album „Norwegian Oud“ mit dem Prädikat TOP OF THE WORLD von Songlines ausgezeichnet

Der in Israel geborene Percussion- und Oud-Virtuose hat mit seinem neuen exklusiv digital veröffentlichtem Album „Norwegian Oud“, auf dem er den bekannten Beatles Song „Norwegian Wood“ in ein arabisches Arrangement gepackt hat, das Prädikat TOP OF THE WORLD erhalten, mit dem die 10 besten Alben der Oktober 2021 Ausgabe ausgezeichnet werden. Songlines schreibt zu dem Album: „Trotz dem ausgestellten Eklektizismus behält das Album durch Muallems exzellentes Gespür für Melodien und die makellose Auswahl der Mitmusiker einen durchgehend starken Zusammenhalt. Obwohl es in schwierigen und traumatischen Zeiten aufgenommen wurde, ist "Norwegian Oud" ein meisterhafter Querschnitt modaler Musik, der sowohl bittersüße Melancholie als auch freudigen Optimismus verbindet.“

15.05.2020 Recuerdo von El Muro Tango - ein Liebesbrief an den argentinischen Tango

El Muro Tango ft. Juampy & Dani - Recuerdo (Official Music Video)

El Muro Tango ist seit 2016 eine bahnbrechende Sensation und sollte auf Tournee gehen und an überfüllten Orten in ganz Europa spielen. Stattdessen sind sie, wie wir anderen auch, isoliert - aber keineswegs untätig. Da die Gruppe nicht in der Lage ist, live aufzutreten, hat sie gerade einen außergewöhnlichen Liebesbrief an den Tango, die Stadt Berlin und ihre vielen Fans veröffentlicht. Ein Geschenk für diese düsteren Zeiten in Form eines Films, der ihre eigene bahnbrechende Interpretation von Puglieses Recuerdo (Eine Erinnerung) zeigt.

Der Film schöpft seine Inspiration aus den Ursprüngen des Tango in den Barrios der Arbeiterklasse von Buenos Aires und schafft neue Verbindungen zwischen dem ungezügelten Verlangen der Milongas und den rauen Rändern Berlins, einem der großen zeitgenössischen Schmelztiegel der Welt, einer Stadt der Zuflucht für die Queer-Community und einem Mekka für Performer, Musiker und Künstler. Musikalisch und visuell ist es die Geschichte einer Suche nach Identität, einer Reise über traditionelle Genre- und Geschlechtergrenzen hinweg auf der Suche nach einem Klang, der die wahre Natur des Tango repräsentiert.

Die argentinischen Tänzer Juampy Ramirez und Dani Arroyo vermitteln in jeder Bewegung den Wunsch, zu tanzen, zu erblühen, das Leben mit einer Intensität zu erleben, die nichts so intensiv vermittelt wie der Tango. Ihre Bewegungen sind entspannt, ihre Pausen weniger aufmerksamkeitsstark als beim klassischen Tango, denn sie erzählen eine Geschichte über das triumphierende Streben nach Meinungsfreiheit.


21.02.2020 Yinon Muallem präsentiert im Mai sein Album „Back Home“ in Deutschland

Der israelische Musiker Yinon Muallem (Oud und Gesang) lebt seit mittlerweile 17 Jahren in der Türkei und drückt auf seinem neuen Album die Verbundenheit mit seiner Heimat aus. „Back Home“ ist ein optimistischer Blick auf den Mittleren Osten mit einer Mischung aus türkischer Maqam Musik, traditioneller jüdischer Musik und Einflüssen aus der Welt des Jazz. Wenn Sie noch Möglichkeiten für den 11. oder 13. Mai haben, kommen Sie sehr gerne auf uns zu.

The Way Of Soul (Live) - Yinon Muallem Quintet
  • 12.05.2020 Frankfurt
  • 14.05.2020 Puchheim