Newsletter
Anmelden zum Newsletter




Andrea Pancur "Alpenklezmer"
Bayern/Klezmer
München
2017
   14.10 München, Klezmer - Workshop Anmeldung: andreapancur@aol.com
   15.10 Ismaning, VHS / Mit: Hansjörg Gehring (acc), Alex Haas (b),
   02.11 Ingolstadt, Jazztage Ingolstadt, Im Ölbaum / Mit:Ilya Shneyveys (acc)
   03.11 Bamberg, nana-Theater / Mit: Ilya Shneyveys (acc)
Alle Termine

Carmen Souza
Kap Verden
London
2017
   05.10 Bonn, Harmonie
   06.10 Nürnberg, Villa Leon
2018
   17.01 Trier, Tuchfabrik
   18.01 Wuppertal, Bürgerbahnhof Vohwinkel
Alle Termine

Fei Scho
Bayerische Weltmusik
München
2017
   21.10 Memmingen, Kick
   02.12 Passau, Scharfrichterhaus
2018
   14.04 Freising, Freising, Lindenkeller

Mi Solar
Salsa
Berlin
2017
   21.10 Jameln, Kulturverein Platenlaase

Rasgueo
Flamenco Jazz
Berlin
2017
   16.12 Rauhenebrach, Café Ton
2018
   10.03 Berlin, Labsaal Lübars
   22.09 Hamburg, Kulturzentrum Heidbarghof


  

Nordgarden

Stil: Singer/Songwriter
Herkunft: Norwegen
Webseite: www.nordgarden.info/
Nordgarden @ facebook
Nordgarden @ YouTube
Nordgarden @ MySpace
Nordgarden @ Twitter

Biographie

  • Künstlerpräsentation
  • Kurzbeschreibung

Jetzt erst recht! Nach mehr als drei Jahren „on the road“ und unzähligen Konzerten in Europa und den USA kündigt Terje Nordgarden nicht etwa eine Kreativpause an, sondern fordert mit seinem dritten Studioalbum selbstbewusster denn je: „You Gotta Get Ready“.

Tief verwurzelt in der nordamerikanischen Singer/Songwritertradition bewegt sich der skandinavi­sche Rufus Wainwright mühelos zwischen Country, Blues und Folk. Norwegens größte Tageszei­tung VG meint: The closest a new, Norwegian songwriter has come the timeless qualities of Ryan Adams. Auf „You Gotta Get Ready” präsentiert sich Terje Nordgarden als scharfsinniger Beobachter und gereifter Singer/Songwriter, der seine Meinungen und Gedanken mit der musikalischen Überzeugung eines Bruce Springsteen vertritt. Die zehn Songs des Albums reihen sich zu einem dankbaren „Vademecum“ für Widrigkeiten und Rückschläge des Alltags.“I will not be giving up“ appelliert an das Durchhaltevermögen, „Schiphol Blues“ und They're Building“ beobachten aus der Vogelper­spektive, dass auf dem Planeten eben doch nicht alles so glatt läuft, wie es soll. „Keep It Shining on the Inside“ und „You gotta get Ready“ funktionieren als perfekter Motivations-Ohrwurm. „Leaving“ und „Some Work on You“ richten den Blick auf die alltäglichen zwischenmenschlichen Kränkungen und Schmähungen. Das Album schließt mit der langsamen, Johnny Cash verdächti­gen Blues-Ballade „Carousel on the Loose“.

10 Jahre ist es bereits her, seit Terje Nordgarden in Florenz von Produzentenkoryphäe Paolo Benvegnu entdeckt wurde. Und in dieser Zeit entwickelte sich Nordgarden von einem ambi­tionierten Songwriter zu einem modernen Indie-Künstler mit einem erfrischenden Selbstverständ­nis für die DoItYourself Mentalität seines Genres. Für ihn führte der Weg vom Straßenmusiker der Cafés und Studentenbars Bolognas tatsächlich auf die Hauptbühne großer Festivals.

Nordgarden ist ein norwegischer Künstler, der aus der alten Schule des amerikanischen Songwritings kommt. Stilistisch tief in den Wurzeln des Folk, Blues, Gospel und Rock verankert, packt er Geschichten in mitreißende Melodien und vermittelt sie dem Publikum mit brennender Leidenschaft gestärkt in der Tradition großer Singer/Songwriter wie Bob Dylan, Bruce Springsteen und Neil Young bis hin zu neueren Künstlern wie Elliott Smith, Ryan Adams und Rufus Wainwright.