Newsletter
Anmelden zum Newsletter




Harrycane Orchestra
Oriental Jazz
Augsburg, Deutschland
2021
   16.10 Stuttgart, Laboratorium


  

Yinon Muallem

Stil: Oriental Jazz
Herkunft: Türkei
Webseite: 

Biographie

„Norwegian Oud“ ist das neue, nur digital veröffentlichte Album von Yinon Muallem, das wie der Titel bereits vorwegnimmt, den bekannten Bealtes Song „Norwegian Wood“ auf ganze eigene orientalische Weise interpretiert. Der israelische Percussion- und Oud-Virtuose, der lange Zeit in der Türkei lebte und 2021 nach Schweden zog nahm das Album während der Corona-Lockdowns auf und arbeitete dabei per Internet mit seinen Mitmusikern zusammen. Unter diesen schwierigen Bedingungen verarbeitete er alle Gefühle, wie Schmerz, Angst, Sorge, Frustration, aber auch den Spaß und die Freude an der kreativen Arbeit. Kurz vor Veröffentlichung des Albums starb sein Vater und Yinon nahm ihm zu Ehren noch das bewegende Stück „Father“ auf, das als letztes Stück noch zu dem Album hinzugefügt werden konnte.

Mit seiner Band verbindet Yinon Muallem Erfahrungen und Einflüsse der türkischen Maqam Musik, der traditionellen jüdischen Musik und des Jazz und schafft daraus seine persönliche Ethno-Jazz-Fusion. Dabei will Yinon vor allem einen optimistischen Blick auf eine aussichtslos scheinende geographische Zone dieser Welt bieten. Mit wunderbaren Melodien und einem warmen und emotionalen Sound versucht er das spärliche Licht des Friedens zu erhalten.

Yinon Muallem wurde 1968 in Israel als Sohn von Eltern mit irakischer Herkunft geboren. Seine musikalische Ausbildung begann er mit Latin-Percussion und wechselte dann zu orientalischer Percussion. Eine alte Oud von seinem Vater gab dann den Ausschlag, erst in Israel und dann in der Türkei sein Instrument zu studieren.

Yinon Muallem schafft mit seiner Musik ein emotionales wie warmherziges Erlebnis, das die Hoffnung auf eine bessere Welt erhält und als Soundtrack bei der Suche nach der eigenen individuellen Heimat perfekt geeignet ist.

„Norwegian Oud“ wurde von dem renommierten britischen Songlines Magazin mit dem Gütesiegel „Top of the World“ als eines der 10 besten Alben in der Oktober 2021 Ausgabe versehen. Songlines schreibt über das Album „Obwohl es in schwierigen und traumatischen Zeiten aufgenommen wurde, ist "Norwegian Oud" ein meisterhafter Querschnitt modaler Musik, der sowohl bittersüsse Melancholie als auch freudigen Optimismus verbindet.“