Newsletter
Anmelden zum Newsletter




Carmen Souza
Kap Verden
London
2020
   24.01 Bielefeld, Welthaus Bielefeld, Kulturamt SO2
   25.01 Dortmund, Domicil
   27.01 Köln, King Georg
   28.01 Frankfurt, Brotfabrik
Alle Termine

Gjermund Larsen Trio
Folk Norwegen
Norwegen
2020
   10.01 Ravensburg
   11.01 Esslingen
   12.01 Einbeck-Sülbeck

Harrycane Orchestra
Oriental Jazz
Augsburg, Deutschland
2019
   13.12 Aichach, Wandelbar
2020
   17.01 Leipzig, Horns Erben
   18.01 Waldsassen
   19.01 Erlangen

Mara Aranda
Folk Spanien
Spanien/Valencia
2020
   07.03 Jüdischen Kulturtagen Chemnitz

Rasgueo
Flamenco Jazz
Berlin
2020
   18.05 Abendsberg
   21.05 Leverkusen
   22.05 Bad Marineberg
   23.05 Rauhenbrach

Yinon Muallem
Oriental Jazz
Türkei
2020
   14.05 Puchheim, Puc Puchheim - Jazz Around the World


  

Black Market Tune

Stil: Folk
Herkunft: Österreich
Webseite: 

Biographie

  • Künstlerpräsentation
  • Kurzbeschreibung

Paul Dangl, u.a. Gründungsmitglied der Gruppe "Nim Sofyan" startet mit "Black Market Tune" ein neues spannendes Projekt. Black Market Tune wirbelt Staub auf – von den Highlands bis zu den Alpen. Von Dachböden und Archiven kramen Paul Dangl, Colin Nicholson, Christian Troger und Johanna Kugler hunderte Jahre altes Notenmaterial hervor. Sie bringen schwedische Sterbelieder, schottische Trinklieder und österreichische Jodler aus dem Untergrund ans Licht. Neu interpretiert wird fast Vergessenes wieder hörbar gemacht. Gepaart mit Kompositionen aus eigener Feder überraschen Black Market Tune mit einem völlig neuen Bild von Folkmusik, das sich – originell und progressiv – allen gängigen Klischees gekonnt entzieht.

Black Market Tune klingt wie brennender Schnaps und rauchiger Whiskey. Die Songs und Tunes sind rau und ungekämmt, herzzerschmetternd und lyrisch zugleich. Black Market Tune hat einen ganz eigenen Sound kreiert, in dem Jazz und Blues genauso mit einfließen wie Elektronisches. Ein Sound, der in die Knochen kriecht. Mit dem richtigen Gespür für europäische Musiktraditionen und der forschen Offenheit für Experimente schlägt die Band Brücken zwischen Generationen, Ländern und Stilen.

Black Market Tune ist ein musikalisches Mosaik, das sich durch die Backgrounds der vier Bandmitglieder zusammenfügt. Die gemeinsame Basis ist die Freude am Spielen, die sich auch im ungewöhnlichen Einsatz freier Improvisation im traditionell eher straffen Folkgenre zeigt. Paul Dangl, unter anderem Gründungsmitglied von Nim Sofyan, ist ein begnadeter Geiger und aus der heimischen Weltmusik- und Jazzszene nicht mehr wegzudenken. Colin Nicholson ist einer der zukunftsweisendsten Akkordeon-Spieler Schottlands und tourt international mit außergewöhnlichen Projekten wie Rob Heron & The Tea Pad Orchestra. Der Südtiroler Gitarrist Christian Troger, wahrer Kenner des Celtic Folk, verleiht den Tunes den treibenden Rhythmus. Die energiesprühende Geigerin und Sängerin Johanna Kugler aus Wien wurzelt in der alpinen Volksmusik. Ausgezeichnet mit dem Austrian World Music Advancement Award und auf persönlicher Empfehlung des irischen Folk-Meisters Andy Irvine war Black Market Tune bereits zwei Mal in Australien auf Tournee.

Die österreichisch-schottische Formation „Black Market Tune“ wirbelt buchstäblich Staub auf, von den schottischen Highlands bis zu den Alpen. Denn gerne erwecken sie alte schwedische Sterbelieder, schottische Trinklieder und österreichische Jodler zu neuem Leben und lassen Jazz, Blues und Elektronisches einfließen. Die Band wurde mit dem „Austrian World Music Advancement Award“ ausgezeichnet und war bereits 2 Mal in Australien auf Tour.