Newsletter
Anmelden zum Newsletter




Andrea Pancur "Alpenklezmer"
Bayern/Klezmer
München
2019
   06.04 Nürnberg
   29.11 Ravensburg

El Muro Tango
Tango
Argentina/Norway
2019
   20.07 Puchheim, PUC

Gjermund Larsen Trio
Folk Norwegen
Norwegen
2019
   01.09 Schlosskirche Westerburg

Harrycane Orchestra
Oriental Jazz
Augsburg, Deutschland
2019
   17.03 Nürnberg, Objektif Theaterhaus
   21.03 Wien, Sargfabrik
   29.03 Ulm, Kunstwerk
   06.04 Augsburg, Grand Hotel
Alle Termine

Rasgueo
Flamenco Jazz
Berlin
2019
   16.03 Berlin, Galerie Spandow
   08.04 Berlin, b-flat
   23.05 Hamburg, Elbphilharmonie Kulturcafe
   23.05 Lübeck, CVJM
Alle Termine


  

Danças Ocultas

Stil: World/Portugal
Herkunft: Portugal
Webseite: Webseite
Facebook

Biographie

  • Künstlerpräsentation
  • Kurzbeschreibung

„Amplitude“ bedeutet die Weite einer Schwingung. Zwei Jahre lang teilten Danças Ocultas und das Orquestra Filarmonia das Beiras diese Klangdimension in gemeinsamen Konzerten, die im Mai 2015 in zwei umjubelten Auftritten in den zwei wichtigsten Konzerthäusern Portugals gipfelten – der Casa da Musica in Porto und dem CCB Centro Cultural Belem in Lissabon. Als Gäste wirkten bei den restlos ausverkauften Konzerten die portugiesischen Stars Carminho, Dead Combo und Rodrigo Leão mit und verstärkten noch die Magie dieser sehr speziellen Musik. Die Live Aufnahme der beiden Konzerte liegt nun als CD vor und macht diese Magie einem noch viel größeren Publikum zugänglich.

Die Orchesterfassungen der klassischen Hits von Danças Ocultas dienen als grossartiger Hintergrund für die Dialoge mit den Gästen. Dead Combo und Rodrigo Leão kommen von der Instrumentalmusik, was die Kommunikation zwischen den musikalischen Welten sehr erleichterte. Mit der Fadosängerin Carminho schliesst sich ein Kreis: „O Diabo Tocador“ war ein Stück auf dem Album „Tarab“, inspiriert von einem Arbeiterlied aus der Sammlung des Musikethnologen Michel Giacometti. Durch die einzigartige Stimme Carminhos wird das Instrumentalstück wieder zum machtvoll gesungenen Lied.

António Vassalo Lourenço, der Dirigent des Orquestra Filarmonia das Beiras und intimer Kenner der Musik von Danças Ocultas, war vom ersten Moment an begeistert von diesem besonderen Projekt. Die Arrangements für Streicher führen nur fort, was im Original des Akkordeonquartetts schon angelegt war, sie verleihen den Melodien, Kontrapunkten und Harmonien einen neuen Körper und eine neue Dimension.

Seit 25 Jahren tragen Danças Ocultas ihre universelle portugiesische Musik auf Tourneen in die ganze Welt. Mit „Amplitude“ und dem Orquestra Filarmonia das Beiras wird nun die größtmögliche Anzahl an Zuhörerinnen auf eine magische Klangreise eingeladen.

„Amplitude“ bedeutet die Weite einer Schwingung. Zwei Jahre lang teilten Danças Ocultas und das Orquestra Filarmonia das Beiras diese Klangdimension in gemeinsamen Konzerten, die im Mai 2015 in zwei umjubelten Auftritten in den zwei wichtigsten Konzerthäusern Portugals gipfelten – der Casa da Musica in Porto und dem CCB Centro Cultural Belem in Lissabon. Als Gäste wirkten bei den restlos ausverkauften Konzerten die portugiesischen Stars Carminho, Dead Combo und Rodrigo Leão mit und verstärkten noch die Magie dieser sehr speziellen Musik. Die Live Aufnahme der beiden Konzerte liegt nun als CD vor und macht diese Magie einem noch viel größeren Publikum zugänglich.